Matrix Rhythmus Therapie

Unsere Körperzellen schwingen rhythmisch, solange sie gesund sind. Bei Störungen mit Verlangsamung des körpereigenen Rhythmus, der in einer Frequenz von 8-12 für osteopathische Behandlungen genutzt wird, kommt es zu Stauungen vor allem durch Muskelverkrampfungen. Mit einem speziellen mechanischen Schwingungskopf werden die Muskulatur und das Nervensystem harmonisch angeregt. Dadurch normalisieren sich die Stoffwechselprozesse in kurzer Zeit.

Die MaRhyThe-Behandlung wurde über 10 Jahre an der Universität Erlangen von Dr. Randoll entwickelt.

Was lässt sich behandeln?

• Muskulaturverhärtungen und Kontrakturen

• Chronische Schmerzen im Bereich des Rückens und
der Halswirbelsäule

• Narbenbehandlung

• Lymphödemtherapie

Eine Behandlung ist zwischen 3 und 6 mal erforderlich und erfolgt segmental oder am ganzen Körper.

Infos unter: www.marythe-systems.de
Flyer zur Matrix Rhythmus Therapie (2,1 MB)