Allgemeine OP-Risiken

Infektion der Wunde oder des Gelenkes, Beinvenenthrombose, Nervenirritationen, Nachblutungen.

Es besteht ein geringes Restrisiko bei jedem operativen Eingriff. Die angewandten Techniken reduzieren das bestehende Risiko noch einmal deutlich. Vor einer Operation sollten Sie mindestens 6 Stunden nüchtern bleiben! Vermeiden Sie die Einnahme von Medikamenten, die einen Einfluss auf die Blutgerinnung haben können (z.B. Aspirin, ASS, Thomapyrin, Godamed, Marcumar).