Narkose

Die Schmerzen können während einer Operation durch verschiedene Verfahren der Narkose ausgeschaltet werden. In der Regel wird ambulant eine Allgemein- oder Lokalanästhesie vorgenommen. Bei größeren Hüft- oder Kniegelenksoperationen, Kreuzbandplastik oder Schulteroperationen kann eine kombinierte Vollnarkose mit Regionalanästhesie sinnvoll sein. Sie werden vom Narkosearzt individuell beraten, welches Narkoseverfahren in Ihrem Fall angewandt wird und sinnvoll ist.

Die übliche Blutdruckmedikation kann wie gewohnt am Operationstag mit einem Schluck Wasser eingenommen werden. Vor der Operation werden Sie beim Hausarzt „Check up“ untersucht mit Blutabnahme und EKG-Kontrolle. Diese erhobenen Befunde bringen Sie bitte am Operationstag mit. Den ausgefüllten Narkosefragebogen bringen Sie bitte ebenfalls am Operationstag mit.