HEINZ-NIXDORF-STRASSE 5 • 41179 MÖNCHENGLADBACH

Über uns
Aktuelles

Maskenpflicht

Das Tragen einer textilen Mund-Nase-Bedeckung, etwa so genannter „Alltagsmasken“, auch „Community-Masken“, oder von einem Schal beziehungsweise einem Tuch ist ab sofort verpflichtend.

Das bedeutet, dass auch unsere Praxisräume nur noch mit einer entsprechenden Bedeckung von Mund und Nase betreten werden dürfen. Wir bitten Sie, dies bei einem Besuch unserer Praxis zu berücksichtigen. Darüber hinaus gelten natürlich weiterhin die entsprechenden Hygieneregeln und die Wahrung eines Sicherheitsabstandes von mind. 1,5 m.

Sollten Sie Symptome eines Atemwegsinfektes oder grippalen Infektes wie Husten, Schnupfen, ggf. Fieber, Muskel- und Gelenkschmerzen haben, bitten wir Sie, uns unbedingt VOR Betreten der Praxis telefonisch oder per E-Mail zu kontaktieren. Alles Weitere besprechen wir dann in aller Ruhe und ganz persönlich am Telefon.

Um größere Ansammlungen von Personen in der Praxis zu vermeiden, bitten wir Sie, pünktlich zum Termin, jedoch auch nicht zu früh, zu erscheinen.

Für Beschäftigte und Kunden in bestimmten Bereichen ist eine Mund-Nase-Bedeckung verpflichtend. Dies gilt: 

  • in sämtlichen zulässigen Verkaufsstellen und Handelsgeschäften (z.B. Lebensmitteleinzelhandel, Apotheken, Tankstelle, Banken oder Poststellen), auf Wochenmärkten, bei der Abholung von Speisen und Getränken innerhalb der gastronomischen Einrichtungen sowie auf sämtlichen Allgemeinflächen von Einkaufszentren, „Shopping Malls“ oder „Factory Outlets“,
  • in sämtlichen Verkaufs- und Ausstellungsräumen von Handwerkern und Dienstleistern sowie bei der Erbringung und Inanspruchnahme von Handwerks- und Dienstleistungen, die ohne Einhaltung eines Sicherheitsabstands von 1,5 Metern zum Kunden erbracht werden. Ausgenommen sind Personen, die im Rahmen der Dienstleistung ein Fahrzeug lenken,
  • in Arztpraxen und ähnlichen Einrichtungen des Gesundheitswesens,
  • bei der Nutzung von Beförderungsleistungen des Personenverkehrs sowie seiner Einrichtungen. Darunter fallen auch Schulbusse, Haltestellen oder U-Bahnhöfe. 

Die Verpflichtung zur Abdeckung von Mund und Nase gilt für alle Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen. Ausnahmen gelten für Kinder bis zum Schuleintritt und Personen, die aus medizinischen Gründen keine Mund-Nase-Bedeckung tragen können. Für Beschäftigte kann die Verpflichtung durch gleich wirksame Schutzmaßnahmen wie eine Abtrennung durch Glas, Plexiglas oder ähnliches ersetzt werden.

Hier finden Sie den Link zur Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2

Termin online vereinbaren
Termin online
vereinbaren