HEINZ-NIXDORF-STRASSE 5 • 41179 MÖNCHENGLADBACH

Über uns
Aktuelles

Technische Revolution

Anfang des Jahres erweiterte die Nordpark Praxisklinik das eigene diagnostische Leistungsspektrum um die hochauflösende 3-D-Diagnostik mit dem digitalen Volumentomographen (DVT) SCS MedSeries® H22.

SCS steht für Sophisticated Computertomographic Solutions und beschreibt die Lösung für die anspruchsvolle 3-D-Bildgebung mit höchster Strahlenhygiene, höchster Bildauflösung sowie höchster Zeitersparnis für Patient, Praxis und Arzt gleichermaßen.

„Bei der DVT Diagnostik erhalten wir innerhalb kürzester Zeit dreidimensionale Bilder der Extremitäten, welche einer CT Untersuchung sehr ähnlich sind. Revolutionär ist hierbei, dass die Strahlenbelastung im Vergleich zur CT Untersuchung um bis zu 92% niedriger ist. Sie entspricht in etwa der Strahlenbelastung einer herkömmlichen Röntgenaufnahme bei erheblich mehr Information.“ berichtet Dr. Georg Sellmann. „Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass diese Technologie das herkömmliche Röntgen, welches seit 1895 existiert, innerhalb von 5-10 Jahren überflüssig machen wird“.

Digitale Volumentomographie mit dem SCS MedSeries® H22

Der digitale Volumentomograph SCS MedSeries® H22 besitzt ein breites Indikationsspektrum und ist aus der Orthopädie und Unfallchirurgie nicht mehr wegzudenken. Dank der hohen Strahlenhygiene und der ultrahohen Auflösung von bis zu 0,2 mm ist das SCS DVT auch bei Kindern anwendbar. Die vom SCS DVT ausgehende Strahlendosis kann unterhalb der täglichen terrestrischen Strahlendosis eingestellt werden und ist im Vergleich zur Computertomographie um bis zu 92% geringer.

Die hochauflösenden Schnittbilder stehen, inklusive Rekonstruktionszeit, innerhalb von drei Minuten in multiplanarer Ansicht (axial, koronal, sagittal) sowie in 3-D am Befundungsmonitor zur Beurteilung durch den behandelnden Arzt zur Verfügung. Im Resultat ist es mit dem SCS DVT möglich, eine 3-D-Schnittbilddiagnostik durchzuführen, die sehr strahlungsarm ist, eine exakte Beurteilung von Grenzflächen zwischen Metall- und Knochenstrukturen zulässt, und sehr einfach am Patienten anzuwenden ist.

„Unsere Erwartung an das Gerät sind noch übertroffen worden. Besonders interessant sind 3-D Aufnahmen der Füße und Kniegelenke unter Belastung. Insbesondere vor und zur Kontrolle nach operativen Eingriffen sowie zur Stabilitätskontrolle von Frakturen ist dieses neue Tool eine absolute Bereicherung.“  erläutert Dr. Brach.

„Das SCS DVT hat die Qualität unserer Patientenversorgung auf ein neues Level gebracht!“ ergänzt Herr Awan. „Jetzt können wir bereits beim ersten Besuch des Patienten in unserer Praxis eine hochauflösende 3-D-Diagnostik durchführen und unmittelbar im Anschluss den optimalen Therapieplan einleiten. Unsere Patienten sind schlichtweg begeistert, denn jetzt bekommen Sie die gesamte Behandlung aus einer Hand. Dank dem SCS DVT ersparen sich unsere Patienten zudem lange Wartezeiten und den Weg zum Radiologen, wodurch auch die Regenerationszeit stark verkürzt wird. Die Nordpark-Praxisklinik ist sehr glücklich ein Teil dieser Revolution in der 3-D-Bildgebung zu sein. Die Zukunft der bildgebenden Diagnostik wird neu geschrieben!“

Die Leistungen der DVT Diagnostik werden in der Regel von den privaten Krankenkassen und den Berufsgenossenschaften übernommen.

Termin online vereinbaren
Termin online
vereinbaren